Dienstag, 12 März 2024 08:59

Trainingsferien mit dem Hund – alleine oder zu zweit: Einzeltraining mit freier Termin- und Themenwahl Empfehlung

Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Dummy - Trainingsferien mit Hund im Wendland Dummy - Trainingsferien mit Hund im Wendland

Individuelles Coaching für Hundeführer und effizientes Training für den Hund - flexibel an deinen Kalender angepasst.


Das Bedürfnis nach Trainingsferien mit dem Hund entspringt häufig dem Wunsch, sich einmal viel Zeit für seinen Hund zu nehmen und sich dabei selbst auch eine Auszeit zu gönnen. Abseits vom Alltagstrubel kann man sich bei uns einfach voll und ganz auf das Training konzentrieren und ganz gezielt an bestimmten Ausbildungsthemen arbeiten.

Dummy-Trainingsferien im Wendland bieten dir und dem Hund intensive Lernerfahrungen, angepasst an und maßgeschneidert auf die vorhandenen Bedürfnisse. Im Einzeltraining konzentrieren wir uns vollständig auf deine spezifischen Themen und Herausforderungen, um individuelle Lösungen zu erarbeiten, damit Du das Beste aus der Trainingszeit herausholen und maximale Fortschritte erzielen kannst. 

Unser Fokus: Stressvermeidung und Stressmanagement bei Hunden. Entspanntes Training mit Freude und Spaß für Mensch und Hund.


Alleine oder zu zweit - Flexibilität für optimale Trainingsergebnisse

Vielleicht möchtest Du die Trainingsferien nicht alleine mit deinem Hund, sondern mit einem zweiten Mensch-Hund-Team verbringen? Auch das kann Vorteile haben. Das Training zu zweit bietet den Hunden größere Ruhephasen zwischen den einzelnen Trainingseinheiten und trägt auch dazu bei, sie an die Arbeit mit anderen Hunden zu gewöhnen. Viele Teilnehmer bringen eine Freundin oder einen Freund mit und genießen gemeinsam ein paar schöne Tage Trainingsferien mit Hunden.


 
Angebote/Themen: Wir stellen gemeinsam mir Dir das optimale Programm zusammen. Nachfolgend Beispiele und hier findest Du eine Übersicht für weitere Informationen zu den einzelnen Themen:

  • Welpen in der Prägungsphase ab der 12. bis 16. Lebenswoche
  • Junghunde nach dem Zahnwechsel: Aufbautraining für Junghunde im Dummybereich und/oder für den jagdlichen Einsatz
  • Basics, die sitzen: Zuverlässige Gehorsamsübungen für Hunde jeden Alters, wie Stoppen, Herankommen, entspannt sitzen bleiben und Fuß laufen
  • Einweisen und Blinds: Aufbau, Halb- und Vollblinds, Lining, Geländeübergänge, Verleitungen
  • Markierungen: Aufbau, Memorys, Einzel- und Mehrfachmarkierungen, Verleitungen
  • Arbeiten unter verschiedenen Bedingungen wie Geländeübergängen, Wasser, Schuss, Dummylauncher
  • Stressbewältigung und Stressmanagement für aufgeregte Hunde (fiepen, jaulen, einspringen)
  • Schusshitzigkeit/Schussangst überwinden
  • Vorbereitung auf Dummy-Arbeitsprüfungen und Workingtestst A/F/O/Team
  • Vorbereitung auf jagdliche Prüfungen BLP, RGP, Brauchbarkeitsprüfung
  • Jagdlich geführte Retriever


Ablauf und Dauer der Trainingsferien

Da wir die Trainingsferien ganz individuell für Dich und Deinen Hund gestalten, legen wir den Ablauf und die Dauer auch gemeinsam mit Dir anhand Deiner Wünsche fest. Es besteht auch die Möglichkeit zur Einplanung von freien Tagen zwischen den Trainingstagen für Ausflüge und Erkundungen des Wendlands, um die Ruhe zu genießen und die Seele baumeln zu lassen (Stichwort Ferien!).

Am ersten Trainingstag besprechen wir die "Baustellen". Anschließend gehen wir ins Gelände, um euch als Team bei der Arbeit kennenzulernen. Wir besprechen im Anschluss die Planung für die nächsten Tage. Die Dauer des Trainings pro Tag richtet sich nach der Aufnahmefähigkeit des Hundes und Hundeführers ;-).

Vormittag: In der Regel sind Hund und Hundeführer nach ca. 2-3 Stunden für eine Pause dankbar
Nachmittag: Nach der Mittagspause geht es wieder für ca. 2-3 Stunden weiter
Nachbesprechung: Wir setzen uns zusammen, besprechen den Tag (ggf. Videoanalyse) und passen den Trainingsplan an. Es bleiben keine Fragen offen. 

Unterstütztes Lernen durch Videoanalysen 

Während des aktiven Trainings mit dem Hund kann es herausfordernd sein, über das eigene Verhalten nachzudenken, da man sich auf den Hund und die Aufgabe konzentriert. Durch Video-Aufnahmen während des Trainings lässt sich die Dynamik zwischen Mensch und Hund in Bezug auf Körpersprache und Verhalten des Hundes sehr gut analysieren.

Durch diese Analysen geben wir dem Hundeführer die Möglichkeit, sein eigenes Verhalten zu beobachten, zu reflektieren und bewusst anzupassen, um seine Interaktionen mit dem Hund gezielter zu verbessern. Darüber hinaus werden im Video oft die Reaktionen der Hunde viel besser und deutlicher sichtbar. 

Trainer: Rainer Kern

Rainer Kern führt seit über 20 Jahren erfolgreich Labrador Retriever in der offenen Klasse. Er kennt die Herausforderungen, die sich während der Hundeausbildung ergeben können, und hat sich darauf spezialisiert, die Ursachen für unerwünschtes Verhalten von Hunden zu analysieren und Lösungen zu finden. Klicke hier, um etwas über seine Philosophie zu erfahren.

Er führt seine Hunde auch jagdlich, kann Dich auch bei den Vorbereitungen auf jagdliche Prüfungen unterstützen (Brauchbarkeitsprüfung, BLP, RGP, VPS, Schweißprüfungen allg.). Durch seine Tätigkeit als Dummytrainer, jagdlicher Ausbilder, Leistungsrichter, aber auch durch Leader Ship Seminare, konnte er sich ein großes Wissen über die Arbeit mit Hunden aneignen und gibt sein Wissen gerne an andere Hundeführer weiter. 



Das Angebot richtet sich an unsere ordentlichen Mitglieder und an beitragsfreie Fördermitglieder. Beitragsfreie Fördermitgliedschaft bedeutet im Jagdverein Lehrprinz Vereins-Mitglied werden, ohne jede Verpflichtung!

Fördermitglieder sind im Jagdverein Lehrprinz e.V. von der Beitragszahlung freigestellt. Sie sind auch nicht zu Arbeitseinsätzen für den Verein verpflichtet. Der Jagdverein Lehrprinz e.V. finanziert sich nicht über Mitgliedschaftsbeiträge, sondern über die von uns angebotenen Veranstaltungen für unsere ordentlichen und Fördermitglieder.

Kosten pro Tag und Mitglied

120,00 Euro pro Trainingstag | Unterkunft und Verpflegung ist in den Kosten nicht enthalten. 

Übernachtungsmöglichkeiten direkt beim Trainingsgelände

In unmittelbarer Nähe zum Trainingsgelände bieten wir unseren Mitgliedern eine Ferienwohnung und ein Appartement für jeweils zwei Personen an. Alternativ steht auch ein sehr gutes Hotel mit Restaurant in 6,5 km Entfernung zur Verfügung. Die Vor-Ort-Übernachtungspreise sind erschwinglich, und es besteht auch die Möglichkeit, mit dem Wohnmobil anzureisen. Auf Anfrage senden wir weitere Informationen.



Infos zur Lage des Trainingsgeländes

Das Trainingsgelände liegt mitten im Jagdrevier unseres Hundeobmanns in dem kleinen 38-Einwohner-Dorf Thune, wo absolute Ruhe und Erholung garantiert sind. Die speziell für das Hundetraining präparierte Hauswiese (die es in sich hat) liegt direkt beim Hof mit den Übernachtungsmöglichkeiten. Darüberhinaus bietet das Jagdrevier auch viele weitere Möglichkeiten zum Training mit Hunden.

Aufenthalt auf dem Hof

Im Erdgeschoss des Hauses befindet sich unsere große gemütliche Jägerküche, die große Jagdstube, Dusche/WC und eine Hundedusche. Die Räumlichkeiten können aber auch zum gemeinsamen Frühstück, Abendessen oder gemütlichem Beisammensein genutzt werden. Im Sommer bietet sich auch der große, eingezäumte Hof zum Grillen an. Es gibt Stellplätze für Wohnmobile mit Strom- und Wasseranschluss.


Wohnen und trainieren: Alles nah beieinander

Die Nähe bietet erhebliche Vorteile. Sei es, um sich bei einem Wolkenbruch schnell mal ins Trockene verziehen zu können, sich in der kälteren Jahreszeit zwischendurch aufzuwärmen oder um sich in der Mittagspause etwas Ruhe zu gönnen. Zweithunde, die im Auto bleiben sollen, haben einen garantierten Schattenplatz in der Nähe des Trainingsgeländes (liegt direkt hinter der Scheune) oder können im Haus bleiben.

So findest Du uns: Thune 7 in 29465 Schega | GoogleMaps

Anfragen und Terminvereinbarung 

Per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter +49 172 931 2277 (auch WhatsApp) oder Festnetz-Tel.: 05842 677 99 71



Mehr über die Umgebung - was erwartet dich im Wendland 

Thune liegt in der Swinmark und befindet sich im äußersten Südwesten des Wendlands. Das Trainingsgelände liegt direkt neben dem grünen Band, einem 50 bis 200 Meter breiten Geländestreifen entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Ein paar Schritte zu Fuß und man befindet sich nicht mehr in Niedersachen, sondern in Sachsen-Anhalt.

Abseits vom Trubel der Großstadt kann man hier die Stille der Natur in vollen Zügen genießen und dem stressigen Alltag entfliehen. Das Wendland ist nicht nur ein echter Geheimtipp für alle, die fernab vom Trubel des Alltags ruhig und entspannt mit ihrem Hund trainieren und die Natur ungestört genießen möchten.

Auch die Begleitpersonen genießen die Zeit im Wendland und kommen immer wieder gerne mit zum Training. Schau doch mal in das Video rein, dann wirst Du verstehen, warum sich die Menschen hier so wohl fühlen.  

Gelesen 2317 mal Letzte Änderung am Samstag, 16 März 2024 09:53

Medien